Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kindertagesstätte Nehemia Durrës Albanien

Die Kindertagesstätte Nehemia liegt im Roma-Viertel am Rande der Hafen-Stadt Durrës. Hier treffen sich täglich rund 70 Kinder im Alter von 4 bis 15 Jahren. Fast alle Kinder kommen aus sozial und wirtschaftlich schwachen Familien. Sie wohnen z.T. in sehr armseligen Hütten, oft nur mit einem Elternteil. Sie erleben Gewalt und werden in der öffentlichen Schule als Roma diskriminiert. Die Klassen sind gross, den Lehrern fehlt die Motivation – Gründe, weshalb die Kids den Schulstoff  nur  mangelhaft begreifen. Etliche Eltern sind Analphabeten und können folglich ihren Kindern im Lernprozess nicht die notwendige Hilfe leisten. Nebst fehlender Unterstützung im schulischen Bereich haben diese Jungs und Mädchen aber noch andere, grundlegendere Bedürfnisse: Sie sind einseitig ernährt und haben niemanden, der sich um ihre Sorgen kümmert und ihnen Annahme und Liebe schenkt. Doch sie sind von Gott geliebt und für ein würdiges Leben geschaffen worden. Sie sollen nicht chancenlos und ohne Hoffnung in die Zukunft gehen müssen!

 

Die drei Schwerpunkte des Projektes

1. Schulaufgabenhilfe: Die Unterstützung soll den Kindern helfen, fachlich voran zu kommen, Verpasstes aufzuholen sowie Freude am Lernen zu gewinnen. Sie werden von qualifizierten Mitarbeitern in Gruppen von bis zu elf Schülern halbtags unterrichtet. Die Vorschulkinder (vier- und fünfjährige) werden ganztags betreut und auf den Schuleintritt vorbereitet.     

2. Mittagstisch: Alle Kids erhalten fünf Tage pro Woche ein ausgewogenes, warmes Mittagessen und eine Frucht, sowie eine Tasse warme Milch am Morgen.

3. Christliche Grundwerte: Durch die tägliche Gebets- und Lobpreiszeit mit Bibelgeschichte werden den Kindern grundlegende Werte des Glaubens vermittelt. Sie spüren, dass sie wertvoll  und nicht „zufällig“ auf der Welt sind. Sie lernen Gott kennen und erfahren, wie sie durch Gebet mit  ihm reden und ihre Sorgen „abladen“ können. Die meisten Kinder hören mit Begeisterung biblische Geschichten. Auch Singen und  rhythmische Musik sind wichtige Elemente. Da kommen Roma`s so richtig in Schwung!

 

In der Tagesstätte arbeiten sieben  Personen als ErzieherInnen/ LehrerInnen, teilweise mit abgeschlossener Berufsausbildung. Es sind Menschen, welche ein offenes Herz für Kinder und ihre Probleme haben, und die mit Gott und nach biblischen Prinzipien leben möchten.

 

Ziele: Unsere Unterstützung im pädagogischen, sozialen und schulischen Bereich soll es den Kids ermöglichen, später in eine Arbeit oder Ausbildung einzusteigen, um so das Leben selber  meistern zu können. Sie sollen zu reifen, verantwortungsbewussten Menschen mit Perspektive für ihr Leben heranwachsen. Wir möchten ihnen eine TÜR öffnen!

 

Ausblick – Neubau

Die Kindertagesstätte wurde bereits im Jahr 1998 eröffnet. Nach und nach  sind direkt  angrenzende, kleinere Räume dazu erworben worden. Jährlich wurde ausgebessert und renoviert. Gestaltung und neue Farbanstriche verliehen dem Ganzen immer wieder kindgerechte  Atmosphäre. Bis heute dienen diese engen Räumlichkeiten als Klassenzimmer. Der bauliche Zustand des gesamten Gebäudes, Platzverhältnisse, Küche und sanitäre Anlagen sind jedoch nun völlig ungenügend. Der Alltagsbetrieb ist erschwert.

Nach längerer Suche konnte der Verein Qendra Nehemia Durrës im März 2014 ein Grundstück für einen Neubau erwerben. Es liegt  150 m vom alten Standort entfernt.

Darauf soll ein multifunktionales Gebäudes entstehen.

Weitere Info's zum Projekt